Wolfgang Knöbl

Wolfgang Knöbl

Wolfgang Knöbl, Prof. Dr., Soziologe, ist seit 2015 Direktor des Hamburger Instituts für Sozialforschung und Professor für Politische Soziologie und Gewaltforschung an der Leuphana Universität Lüneburg. Zuvor war er Professor für Soziologie an der Georg-August-Universität Göttingen.
(Stand: April 2020)

Bücher/E-Books

35,00
Euro

Andrew Abbott

Zeit zählt

September 2020
22,00
Euro

Thomas Hoebel / Wolfgang Knöbl

Gewalt erklären!

September 2019

Zeitschriften

George Steinmetz. Siegfried-Landshut-Preis 2019

Juni 2020

Verheißung und Ernüchterung. Ambivalenzen der Moderne

April 2020

Im Brennglas der Situation. Neue Ansätze in der Gewaltsoziologie

April 2019

Theorien des Kapitalismus

Dezember 2017

Antun und erleiden. Über Gewalt

Juni 2017

Stolz und Vorurteile

Dezember 2016

Der Gewalt ins Auge sehen

August 2015

Koloniale Gewalt

Juni 2012

Zivilisationstheorie

Februar 2006

50 Jahre Bundeswehr

Dezember 2005

Beiträge in Zeitschriften

Der Siegfried-Landshut-Preis. Warum ein Preis, warum Landshut?

Juni 2020

Die Epoche, die es nicht gab. Wie die Sozialwissenschaften die Moderne erfanden

April 2020

Collins im Kontext. Zur Vorgeschichte der jüngeren Gewaltsoziologie

April 2019

Zwei Leerstellen der neueren Kapitalismustheorie. Über Mehrwert und Profit

Dezember 2017

Perspektiven der Gewaltforschung

Juni 2017

Über alte und neue Gespenster

Dezember 2016

Ist Gewalt erklärbar? Zweiter Kommentar

August 2015

Imperiale Herrschaft und Gewalt

Juni 2012

Zivilgesellschaft und staatliches Gewaltmonopol. Zur Verschränkung von Gewalt und Zivilität

Februar 2006

Zygmunt Bauman, die britische Soziologie – und Maggie Thatcher

Dezember 2005