Hamburger Edition und Mittelweg 36

Verlag und Zeitschrift des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Aktuelles

Newsletter abonnieren

Sie interessieren sich für den gemeinsamen Newsletter von Hamburger Edition und Mittelweg 36? Hier können Sie ihn abonnieren und frühere Ausgaben lesen.

Pressestimme

»Zimmermanns Buch brennt insgesamt kenntnisreich und sprachlich bisweilen angenehm salopp ein Feuerwerk an Beobachtungen ab, scheut nicht den großen Sprung über lange Zeiten und verschiedene Weltgegenden.« Jost Dülffer, sehepunkte

Pressestimme

»Timo Luks' Kulturgeschichte der Bewerbung ist angenehm leichthändig geschrieben und mit vielen längeren Zitaten von Bewerber:innen untermalt, die einen fundierten Eindruck von der kulturellen Semantik der Textsorte geben.«
Stephan Strunz, H-Soz-Kult

Pressestimme

»Der Soziologe Mike Savage liefert ein Arsenal von Fakten zur aktuellen Verschärfung der Klassengegensätze. [...] Savages Buch ist als Bestandsaufnahme und Analyse gewinnbringend zu lesen.« Michael Csaszkóczy, konkret

Veranstaltungen

18. Apr

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Bürgerverein Rissen

21. Apr

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

HausDrei, Hamburg-Altona

22. Apr

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Hamburg-Bahrenfeld

23. Apr

Klaus Neumann, »Refugees Welcome!« – Warum eigentlich?

Curio-Haus, Hamburg

24. Apr

Klaus Neumann, »Schotten dicht!« – 1993/2024

Dorothee-Sölle-Haus, Hamburg

30. Apr

Klaus Neumann, »Lokalgeschichte und ›Asylkrise‹«

Hamburger Institut für Sozialforschung, Hamburg

02. Mai

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Literaturhaus Leipzig

05. Mai

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Buchhandlung Lüdemann, Hamburg-Wilhelmsburg

06. Mai

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Buchladen Eulenspiegel, Bielefeld

07. Mai

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

St. Lambertikirche, Oldenburg

14. Mai

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Hamburg-Blankenese

15. Mai

IndieStabi: Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

16. Mai

Ute Daniel und Till van Rahden, ›Res publica‹ im Wandel der Zeit

Universität Bielefeld

22. Mai

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

StadtBibliothek Pirna

23. Mai

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

RABRYKA, Görlitz

27. Mai

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

K24! // Bon Courage e. V., Borna

28. Mai

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Die LINKE, Leipzig

29. Mai

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Erich Kästner Haus für Literatur, Dresden

30. Mai

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Buchhändlerkeller, Berlin

31. Mai

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Augustinum Kleinmachnow

06. Jun

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bugenhagen-Groß Flottbek, Hamburg

10. Jun

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Erich Maria Remarque-Friedenszentrum, Osnabrück

11. Jun

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Göttingen

12. Jun

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Evangelische Gemeindeakademie Blankenese

13. Jun

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

ameis BUCHECKE, Hildesheim

15. Jun

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Deutsches Auswandererhaus, Bremerhaven

16. Jun

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Literaturfest Meißen

18. Jun

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Gemeindesaal der Ev.-Luth. Kirchengemeinde, Bad Schandau

11. Jul

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Stadt- und Landesbibliothek Potsdam

26. Sep

Klaus Neumann, »Blumen und Brandsätze«

Christianeum, Hamburg-Othmarschen

Aktuelle Ausgabe Mittelweg 36

  • 14,00
    Euro
  • Diversität - Karrieren eines Begriffs

    Heft 2 | April/Mai 2024

    Wir sprechen zwar viel über Diversität, aber wir wissen wenig darüber. Dabei ist Diversität ein gesellschaftliches und historisch gewachsenes Phänomen inmitten eines Geflechts aus unterschiedlichen Begriffen, Akteuren, Medien und Institutionen, das wissenschaftlich untersucht und problematisiert werden kann. Dem widmet sich das aktuelle Heft, die darin versammelten Beiträge verstehen sich als Tiefenbohrungen in die ungehobenen Rationalitäten, Dynamiken, Potenziale und Paradoxien der Diversität.

    Mit Beiträgen von Onur Erdur, Georg Toepfer, Christiane Reinecke, Lea Baro, Hannah Lotte Lund, Sandrine Micossé-Aikins u.a.

    Vorschau Frühjahr 2024

    Beweggründe für Kriege, verschwimmende Grenzen zwischen Demokratie und Diktatur und die sozialen Fliehkräfte der Einsamkeit – diese und weitere Themen beleuchten unsere Autorinnen und Autoren in ihren kommenden Büchern.

    Alle Neuerscheinungen auf einen Blick

    Mittelweg 36 – Der Podcast

    Gespräche über Literatur, Theorie und Gesellschaft mit den Redakteur:innen Hannah Schmidt- Ott und Jens Bisky.

    30 Bücher aus 30 Jahren

    Anlässlich unseres Verlagsjubiläums haben wir eine Auswahl an Titeln zusammengestellt. Vielleicht ist die eine oder andere Neu- bzw. Wiederentdeckung für Sie dabei.

    Hamburger Institut für Sozialforschung

    Besuchen Sie die Website des HIS und erfahren Sie mehr über das Institut, zu dem der Verlag Hamburger Edition und die Zeitschrift Mittelweg 36 gehören.