Hamburger Edition und Mittelweg 36

Verlag und Zeitschrift des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Vor 60 Jahren

Die Proteste in Wadi Salib

Am 9. Juli 1959 kam es in Haifas Stadtteil Wadi Salib zu Protesten der jüdisch-marokkanischen Bevölkerung, die sich von dort aus auf andere israelische Städte ausbreiteten. Wadi Salib wurde in der Folge geräumt und stellt bis heute eine Ruinenstätte im Herzen Haifas dar.

Die israelische Historikerin Yfaat Weiss zeichnet dieses verdrängte Kapitel der israelischen Geschichte nach.

Vor 24 Jahren

Der Völkermord von Srebrenica

Am 12. Juli 1995 begannen die Massenerschießungen Tausender bosnischer Muslime in Srebrenica. Seitdem steht Srebrenica für das schwerste Kriegsverbrechen in Europa seit Ende des Zweiten Weltkriegs.

Der Historiker und Journalist Matthias Fink hat in jahrelangen Recherchen die Vorgeschichte und den Ablauf des Verbrechens rekonstruiert.

Veranstaltungen

24. Jul

Ann Pettifor, »There need never be a shortage of money to fight earth systems breakdown«

Wien, TU Wien

Aktuelle Ausgabe Mittelweg 36

  • 22,00
    Euro
  • Perspektiven der Geldsoziologie

    Heft 3-4 | Juni/Juli 2019

    Viele Dinge unseres Alltagslebens sind uns so vertraut, dass wir sie gebrauchen, ohne uns zu fragen, wie sie eigentlich funktionieren. Eines dieser Dinge, von deren Ursprung und Funktion wir uns allenfalls naive Vorstellungen machen, ist das Geld, das für uns erst dann zu einem theoretischen Problem wird, wenn seine Funktionsbedingungen ins Wanken geraten. Erst dann wird ersichtlich, dass sich die gesellschaftliche Bedeutung des Geldes nicht in seiner Rolle als ubiquitäres Tauschmittel erschöpft. Folgen wir dem Geld auf seinen verwickelten Wegen rund um den Globus und verabschieden wir uns von gewohnten Sichtweisen, eröffnen sich neue Perspektiven der Geldsoziologie, in deren Sichtachsen das Geld seine vermeintlich festgeprägte Form verliert und sich ebenso in Bilanzen und Zahlenkolonnen verwandelt wie in Versprechen und soziale Beziehungen.

    Mit Beiträgen von Philipp Degens, Aaron Sahr, Klaus Kraemer, Nigel Dodd, Christine Desan, Andreas Langenohl, Supriya Singh und Axel T. Paul

    Unsere neue Vorschau ist da!

    Vorschau Herbst 2019

    Unsere neue Vorschau für den Herbst 2019 ist soeben erschienen.
    Scrollen oder blättern Sie durch unser neues Programm.

    Vorschau als PDF zum Download

    Twitter

    Die Hamburger Edition auf Twitter

    Der Mittelweg 36 auf Twitter

    Newsletter abonnieren

    Sie interessieren sich für den gemeinsamen Newsletter von Hamburger Edition und Mittelweg 36? Hier können Sie ihn abonnieren und frühere Ausgaben lesen.

    Hamburger Institut für Sozialforschung

    Besuchen Sie die Website des HIS und erfahren Sie mehr über das Institut, zu dem der Verlag Hamburger Edition und die Zeitschrift Mittelweg 36 gehören.