Nikola Tietze

Nikola Tietze, PD Dr. phil., Soziologin, Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur; assoziierte Wissenschaftlerin im Laboratoire interdiscipliniare de sociologie économique (LISE) am Conservatoire national des arts et métiers (Cnam), regelmäßige Lehrtätigkeit an der Universität Hamburg.

Nikola Tietze studierte Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin und am Institut des Études Politiques (IEP) Paris; 1999 Promotion an der École des Hautes Études en Sciences Sociales Paris und der Universität Marburg; 2013 Habilitation an der Universität Hamburg. Von 2000 bis 2015 arbeitete sie als Wissenschaftlerin im Hamburger Institut für Sozialforschung.

2009 erhielt sie den Preis »Outstanding Academic Title Award Winner, December 2008« des Choice Magazine für ihren Aufsatz: »Muslims' Collective Self-description as Reflected in the Institutional Recognition of Islam: The Islamic Charta of the Central Council of Muslims in Germnay and Case Law in German Courts«, in: Ala Al-Hamarneh/Jörn Thielman, Islam and Muslims in Germany, Leiden/Boston 2008, S. 215-239. 2003 wurde sie mit dem Norbert Elias-Preis für »Islamische Identitäten. Formen muslimischer Religiosität junger Männer in Deutschland und Frankreich« ausgezeichnet.

Sie ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des CIERA (Centre interdisciplinaire d'études et de recherches sur l'Allemagne) und in der Sektion Europasoziologie der DGS. Als Gastdozentin ist sie an den Universitäten Hamburg, Paris und Bordeaux tätig.

Sie forscht u.a. zu Migrations- und Europasoziologie und zu Konflikten über Gleichheit und Teilhabe.

Ausgewählte Veröffentlichungen: zus. mit Monika Eigmüller, »A socio-histoire of Europeanisation. Methodological perspectives for analysing social policy in a European context«, in: Stefanie Börner/Monika Eigmüller (Hg.), European integration, processes of change and the national experience, Houndmills u.a. 2015; S. 147-165.
(Stand: Mai 2018)

Bücher/E-Books

30,00
Euro

Nikola Tietze

Islamische Identitäten

März 2001
38,00
Euro

Nikola Tietze

Imaginierte Gemeinschaft

September 2012
35,00
Euro

Nikola Tietze / Ulrike Jureit

Postsouveräne Territorialität

März 2015

Beiträge in Sammelbänden

3,24
Euro

Postsouveräne Territorialität. Eine Einführung

Januar 2015
4,32
Euro

»Räume und Träume«: Ordnungsimaginationen in der Europäischen Union

Januar 2015

Zeitschriften

Mittelweg 36, Heft 6 Dezember 1997/Januar 1998

Dezember 1997

Mittelweg 36, Heft 1 Februar/März 1998

Februar 1998

Mittelweg 36, Heft 5 Oktober/November 2000

Oktober 2000

Mittelweg 36, Heft 3 Juni/Juli 2001

Juni 2001

Mittelweg 36, Heft 5 Oktober/November 2001

Oktober 2001

Mittelweg 36, Heft 6 Dezember 2001/Januar 2002

Dezember 2001

Zivil- und Kriegsgesellschaft

März 2002

Globalisierung von unten

August 2002

Deutsche Eliten

Juni 2003

Neuer Antisemitismus?

April 2004

Neue Formen des Krieges

August 2006

Ungerechtigkeiten

April 2011

Politik in Europa

Dezember 2011

Zwischenkriegszeit

Dezember 2012

Vernetzte Gesellschaft

August 2013

Beiträge in Zeitschriften

Das Kreuz mit der christlichen Religion. Die Taufe des Königs Chlodwig, der Papst, Bayern und das Kruzifix

Dezember 1997

Muslimische Erfahrungen. Selbstbilder zwischen Tradition und Emanzipation (Thema II)

Oktober 2001

Nachdenken über das republikanische Integrationsmodell. Die Diskussion sozialer Ausgrenzung in der sozialwissenschaftlichen Literatur Frankreichs (Literaturbeilage)

Dezember 2001

Institutionalisierung des Islam in Deutschland. Pluralisierung der Weltanschauungen

Februar 2002

Zwischen Ideologie und Utopie. Kabylisch in der Immigration

August 2002

Selbstmordattentate (Literaturbeilage)

Juni 2003

Editorial. Neuer Antisemitismus oder neue Judeophophie?

April 2004

Zinedine Zidane oder das Spiel mit den Zugehörigkeiten

August 2006

Literaturbeilage

April 2011

Gibt es eine europäische Gesellschaft? Ein Gespräch

April 2011

Mehr Gerechtigkeit durch mehr Europa. Ein Gespräch

Dezember 2011

Das Voneinander-Lernen spielt eine große Rolle. Gespräch mit Georg Leutert, dem Sekretär des europäischen Betriebsrats von Ford

Dezember 2012

Soziologie und Verschwörung. Plädoyer für die konflikttheoretische Erweiterung der Soziologie der Konventionen, der Rechtfertigung und der Kritik

August 2013