Friederike Bahl

Friederike Bahl

Friederike Bahl, Dr. rer. pol., Soziologin, ist seit 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Hamburger Institut für Sozialforschung.

Friederike Bahl hat Soziologie, Psychologie und Erziehungswissenschaft an der Universität Kassel studiert, Promotion 2014. Seit 2015 ist sie Fachredakteurin bei soziopolis.de für Arbeits– und Industriesoziologie. Sie forscht zum Wandel der Arbeitswelt, zur Soziologie sozialer Ungleichheit und zur politischen Soziologie.

Ausgewählte Veröffentlichungen: »Institutionenvertrauen und Wahlbeteiligung. Zur Leerstelle eines Erklärungszusammenhangs«, in: Horst Kahrs (Hg.), Wahlenthaltung. Zwischen Abwendung, Verdrossenheit und Desinteresse, Berlin: Rosa-Luxemburg-Stiftung, 2017, S. 38-44; »Arbeit und Subjekt – Herausforderungen für eine Forschungstradition«, in: WSI-Mitteilungen 69 (2016), 7, S. 552-554.
(Stand: Mai 2018)

Bücher/E-Books

32,00
Euro

Friederike Bahl

Lebensmodelle in der Dienstleistungsgesellschaft

September 2014

Zeitschriften

9,50
Euro

Weimarer Intellektuelle

Dezember 2010

Beiträge in Zeitschriften

2,99
Euro

Das Dienstleistungsproletariat. Theorie auf kaltem Entzug

Dezember 2010