Offene Stellen

Hamburger Edition

Direktmarketing und Social Media

In der Hamburger Edition ist zum 1. Juli 2019 die Stelle für Marketing, im Besonderen analoges und digitales Direktmarketing unbefristet in Vollzeit zu besetzen.
Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu gewährleisten, kann die für diese Stelle vorgesehene Stundenzahl auch angepasst werden.

Die Hamburger Edition, der Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung, veröffentlicht als wissenschaftlicher Verlag Monografien, Sammelbände und Essays zu Themen aus den Sozialwissenschaften, Geschichts- und Politikwissenschaften.

Ihre Aufgaben

  • Durchführung von auf die Zielgruppen der Hamburger Edition zugeschnittenen Marketingmaßnahmen und regelmäßige Weiterentwicklung von Marketingkonzepten
  • Organisation von Veranstaltungen zur Bewerbung von Verlagsprodukten
  • Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Bibliotheken, thematisch relevanten Museen, Gedenkstätten, Bildungseinrichtungen, Stiftungen oder Politiker*innen
  • Konzeption und Erstellung des Newsletters sowie von Texten für Informations- und Werbematerialien, wie Flyer, Broschüren etc.
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit Autor*innen und Herausgeber*innen, um deren »Vermarktungsmaßnahmen« zu entwickeln und zu unterstützen
  • Evaluation der Maßnahmen

Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in den Sozialwissenschaften oder Geisteswissenschaften
  • Vertrautheit mit den sozialwissenschaftlichen, zeithistorischen und gesellschaftspolitischen Schwerpunktthemen des Verlags
  • Sehr gute Vernetzung in der akademischen Welt
  • Kunden- und zielorientiertes Arbeiten mit hoher Eigenmotivation und gutem Gespür für unsere akademische Klientel
  • Erfahrung in der Aufbereitung von wissenschaftlichen, anspruchsvollen Inhalten, auch für die breitere Öffentlichkeit, in schriftlichen und anderen Medien
  • Ausgezeichnete mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, stil- und rechtschreibsicher im Deutschen; gute Englischkenntnisse
  • Sicher in der Anwendung der gängigen MS-Office-Programme; Erfahrung mit Datenbank- und Content-Management-Systemen und im Erstellen von z. B. Tweets, Blogs, Podcasts und/oder Videos
  • Fähigkeit, Vertriebskanäle und -strategien zu entwickeln, zu implementieren und auszubauen
  • Teilnahme an Messen, Fachtagungen, etc.
  • Hohe konzeptionelle, kommunikative und soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen

Wir bieten:

  • Ein anspruchsvolles Tätigkeitsfeld mit Gestaltungsspielraum
  • Möglichkeit zur eigenverantwortlichen Arbeitsweise
  • Eine leistungsgerechte Vergütung
  • Die Möglichkeit zur Teilnahme an Fortbildungen
  • Eine betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung
  • Die für eine familienfreundliche Einteilung der Arbeitszeit nötige Flexibilität

Die Hamburger Edition setzt sich für Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein und strebt in allen Bereichen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail bis zum 31. März 2019 an Birgit Otte:
birgit.otte(at)his-online.de


Hinweis zum Datenschutz
Die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Im Falle einer Nichtberücksichtigung oder aber einer Rücknahme der Bewerbung wird diese mitsamt den erhobenen personenbezogenen Daten spätestens nach Ablauf von sechs Monaten nach erfolgter Absage bzw. Rücknahme der Bewerbung gelöscht.

Stellenausschreibung als PDF

Mittelweg 36

Redakteur/in (w/m/d)

In der Redaktion des "Mittelweg 36", der zweimonatlich erscheinenden Zeitschrift des Hamburger Instituts für Sozialforschung, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, idealerweise jedoch bis spätestens 1. Juni 2019, die Stelle

einer Redakteurin/eines Redakteurs (w/m/d)
(Vollzeit, unbefristet)

neu zu besetzen.

Gesucht wird ein/e Sozialwissenschaftler*in (idealerweise mit Schwerpunkt im Feld der neuen und neuesten Zeitgeschichte), die/der an Themen- und Fragestellungen zeitgenössischer Sozialforschung interessiert ist. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Sozial-, Geschichts- oder Politikwissenschaft setzen wir voraus.

Bewerber*innen sollten über einschlägige Medienerfahrungen (selbstständige Recherche, Themen- und Autorenakquise, sorgfältige Redaktion von Texten) verfügen, nicht zuletzt im Bereich des online-publishing. Sicherer Umgang mit den herstellerischen Abläufen und den Routinen des Redaktionsalltags wird vorausgesetzt. Ein stilsicheres Ausdrucksvermögen in deutscher wie englischer Sprache ist unabdingbar. Weitere Fremdsprachenkenntnisse wären willkommen. Erwartet wird die Bereitschaft, sich an den redaktionellen Aufgaben zu beteiligen, die für den Ausbau von Soziopolis.de nötig sind, einer digitalen Plattform für die deutschsprachige Soziologie.

Bewerber*innen sollten gut in der akademischen Welt vernetzt sein, vielfältige Kontakte zu Nachbardisziplinen pflegen und Freude an der Weiterentwicklung einer gut eingeführten Zeitschrift in einem arbeitsteiligen Team haben.

Das Hamburger Institut für Sozialforschung setzt sich für Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein und strebt in allen Bereichen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen - zusammengefasst in einer pdf-Datei und unter Angabe des Kennworts "MW36" - an:
bewerbung(at)his-online.de.

Bewerbungsschluss ist der 31. März 2019

Stellenausschreibung als PDF