Wie man die »Verbrechen der Wehrmacht« ausstellt

Ort: Livestream auf YouTube | Beginn: 27.10.2021 18:15 Uhr

Gespräch mit Prof. Dr. Dr. Michel Friedman, Prof. Dr. Jan Philipp Reemtsma und
Prof. Dr. Sybille Steinbacher

Moderation: Dr. Jens Bisky

Mittwoch, 27. Oktober 2021, 18.15 Uhr
Fritz Bauer Institut
Frankfurt

Livestream auf YouTube

Ende November 2001 wurde die Ausstellung »Verbrechen der Wehrmacht. Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941–1944« in Berlin eröffnet. Die »zweite Wehrmachtsaustellung« war eine Antwort auf die Debatten um die erste, und sie wurde wie diese an jeder Station von Protest und Gegenprotest begleitet. Zwanzig Jahre später ist es an der Zeit, den historischen Ort der Ausstellung – ohne Selbstzufriedenheit – genauer zu beschreiben.

Eine Kooperation des Fritz Bauer Instituts mit dem Hamburger Institut für Sozialforschung und dem AStA der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung, auch zu der Frage Präsenz-, Online- oder Hybridveranstaltung

HIS (Hg.), Verbrechen der Wehrmacht

Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941–1944
Ausstellungskatalog
Gebunden, 765 Seiten, 961 Abbildungen, 46 Karten
farbig, Großformat, 30 Euro
ISBN 978-3-930908-74-5
3. Auflage erscheint im Oktober 2021, auch als E-Book