Wie man die »Verbrechen der Wehrmacht« ausstellt

Ort: Berlin, Topographie des Terrors | Beginn: 30.11.2021 19:00 Uhr

Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Jan Philipp Reemtsma, Dr. Ulrike Jureit und Prof. Dr. Ulrich Herbert
Begrüßung: Dr. Andrea Riedle, Direktorin der Stiftung Topographie des Terrors
Moderation: Dr. Jens Bisky

Dienstag, 30. November 2021, 19 Uhr
Topographie des Terrors
Berlin

Livestream

Ende November 2001 wurde die Ausstellung »Verbrechen der Wehrmacht. Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941–1944« in Berlin eröffnet. Die »zweite Wehrmachtsaustellung« war eine Antwort auf die Debatten um die erste, und sie wurde wie diese an jeder Station von Protest und Gegenprotest begleitet. Zwanzig Jahre später ist es an der Zeit, den historischen Ort der Ausstellung – ohne Selbstzufriedenheit – genauer zu beschreiben.

Weitere Information zu der Veranstaltung

HIS (Hg.), Verbrechen der Wehrmacht

Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941–1944
Ausstellungskatalog
Gebunden, 765 Seiten, 961 Abbildungen, 46 Karten
farbig, Großformat, 30 Euro
ISBN 978-3-930908-74-5
3. Auflage erschienen im Oktober 2021, auch als E-Book