Wie man die »Verbrechen der Wehrmacht« ausstellt

Ort: München, Literaturhaus München | Beginn: 15.11.2021 20:00 Uhr

Ein Abend mit Norbert Frei, Andrea Löw und Jan Philipp Reemtsma
Moderation: Jens Bisky

Saal & Stream

Montag, 15. November 2021, 20 Uhr
Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München

Ende November 2001 wurde die Ausstellung »Verbrechen der Wehrmacht. Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941–1944« in Berlin eröffnet. Die »zweite Wehrmachtsaustellung« war eine Antwort auf die Debatten um die erste, und sie wurde wie diese an jeder Station von Protest und Gegenprotest begleitet. Zwanzig Jahre später ist es an der Zeit darüber zu sprechen, welche Fragen von damals heute wieder aktuell sind und was aus der Geschichte der Ausstellung und der Eskalation des Streits für die Aufarbeitung der Vergangenheit zu lernen wäre.

Weitere Information zu der Veranstaltung

HIS (Hg.), Verbrechen der Wehrmacht

Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941–1944
Ausstellungskatalog
Gebunden, 765 Seiten, 961 Abbildungen, 46 Karten
farbig, Großformat, 30 Euro
ISBN 978-3-930908-74-5
3. Auflage erschienen im Oktober 2021, auch als E-Book