Ute Daniel und Till van Rahden, ›Res publica‹ im Wandel der Zeit

Ort: Bielefeld | Beginn: 16.05.2024 14:15 Uhr

Im Rahmen der 4. Bielefelder Debatten zur Zeitgeschichte diskutieren Ute Daniel und Till van Rahden über den Zusammenhang von Demokratie und Öffentlichkeit in historischer Perspektive. Claudia Gatzka moderiert.

Donnerstag, 16. Mai 2024, 14:14 Uhr
Universität Bielefeld
Plenarsaal des Zentrums für interdisziplinäre Forschung
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld

Weitere Informationen

Cover Ute Daniel, Beziehungsgeschichten

Ute Daniel, »Beziehungsgeschichten«

»Der Gewinn, den der Leser aus ihrem Buch zieht, ist ein lebendiger Eindruck von den Voraussetzungen der Pressefreiheit und Demokratie und deren steter Gefährdung.«
Stephan Speicher, FAZ

Cover Till van Rahden, Vielheit

Till van Rahden, »Vielheit«

»[Till van Rahdens] Argumentation veranschaulicht beispielhaft, wie Gleichheit mit einem Anspruch auf Verschiedenheit verbunden werden kann. Das Buch eröffnet neue, interessante Perspektiven auf die Geschichtsschreibung.«
Larissa Dämmig, ekz