Randall Collins
Dynamik der Gewalt
Eine mikrosoziologische Theorie
Originalausgabe: Violence. A Micro-sociological Theory, Princeton University Press
Aus dem Englischen von Richard Barth / Gennaro Ghirardelli
736 Seiten, gebunden, 51 Abb.
ISBN 978-3-86854-230-1
ISBN 978-3-86854-525-8
ISBN 978-3-86854-670-5
Erschienen im Februar 2011
Erschienen im Dezember 2011
Erschienen im Januar 2016

Zum Buch

Der amerikanische Soziologe Randall Collins untersucht die realen Welten der menschlichen Zwietracht – von der häuslichen Gewalt über Mobbing und gewalttätigen Sportarten bis hin zu bewaffneten Konflikten.

Er erklärt, warum sich Gewalt typischerweise gegen Schwächere richtet und warum »Vorwärtspanik« ihren Ausbruch begünstigt. Er zeigt, warum sie als ritualisierte Zurschaustellung, als klandestiner Terrorakt oder Mord inszeniert wird und, warum nur wenige dazu fähig sind, Gewalt tatsächlich auszuüben.

Collins legt präzise dar, warum Gewalt nur ausgelöst werden kann, wenn die emotionalen Barrieren fallen, die gewalttätiges Handeln verhindern. Und er skizziert, wie man der Gewalt in Zukunft entgegentreten kann.

Über Randall Collins

Mehr erfahren
Randall Collins
Dynamik der Gewalt
Eine mikrosoziologische Theorie
Originalausgabe: Violence. A Micro-sociological Theory, Princeton University Press
Aus dem Englischen von Richard Barth / Gennaro Ghirardelli
736 Seiten, gebunden, 51 Abb.
ISBN 978-3-86854-230-1
ISBN 978-3-86854-525-8
ISBN 978-3-86854-670-5
Erschienen im Februar 2011
Erschienen im Dezember 2011
Erschienen im Januar 2016

Zum Buch

Der amerikanische Soziologe Randall Collins untersucht die realen Welten der menschlichen Zwietracht – von der häuslichen Gewalt über Mobbing und gewalttätigen Sportarten bis hin zu bewaffneten Konflikten.

Er erklärt, warum sich Gewalt typischerweise gegen Schwächere richtet und warum »Vorwärtspanik« ihren Ausbruch begünstigt. Er zeigt, warum sie als ritualisierte Zurschaustellung, als klandestiner Terrorakt oder Mord inszeniert wird und, warum nur wenige dazu fähig sind, Gewalt tatsächlich auszuüben.

Collins legt präzise dar, warum Gewalt nur ausgelöst werden kann, wenn die emotionalen Barrieren fallen, die gewalttätiges Handeln verhindern. Und er skizziert, wie man der Gewalt in Zukunft entgegentreten kann.

Über Randall Collins

Mehr erfahren
Sofort lieferbar Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Exemplare

Pressestimmen

»Die große Stärke von ›Im Schatten des Weltkriegs‹ liegt in der kritischen Quellenauslegung, im Misstrauen gegenüber gängigen, politisch gefärbten Deutungen des Ustascha-Gewaltregimes.«

Danijel Majic, Berliner Zeitung

Wer heute nach der ›Idee von Europa‹ sucht, muss Korb lesen: Sein Buch ist das ›Negativ‹ dafür.«

Pieke Biermann, Deutschlandradio Kultur

»Korb erklärt in seiner differenzierten Studie, wie es in diesem multiethnischen Raum zum Ausbruch von exzessiver Gewalt kam.«

Andrea Löw, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Auszeichnungen

  • Fraenkel Prize in Contemporary History der Wiener Library, London
  • Irma Rosenberg Förderpreis des Instituts für Zeitgeschichte, Wien
  • Andrej-Mitrović-Preis der Michael-Zikic-Stiftung, Bonn
  • Herbert-Steiner-Preis des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes (DÖW) und der International Conference of Labour and Social History (ITH)

Interview mit Alexander Korb