Michael Wildt
Generation des Unbedingten
Das Führungskorps des Reichssicherheitshauptamtes
966 Seiten, Broschur, 29 Abb.
ISBN 978-3-930908-87-5
ISBN 978-3-86854-573-9
ISBN 978-3-86854-580-7
Erschienen im April 2003
Erschienen im Juni 2013
Erschienen im August 2013

Zum Buch

Michael Wildt korrigiert die bisherige Auffassung, dass das Reichsicherheitshauptamt ein reines Verwaltungsbüro und seine Führungselite bloße »Schreibtischtäter« waren. Denn er weist ihre aktive Rolle in der Vernichtungspolitik des Reiches nach.

Am 27. September 1939 entstand unter der Leitung von Reinhard Heydrich aus Geheimer Staatspolizei, Kriminalpolizei und Sicherheitsdienst der SS das Reichssicherheitshauptamt. Dessen Führungskräfte sahen ihre Aufgabe in der »Reinhaltung des deutschen Volkskörpers«. Sie sollten in dem von Hitler beschworenen »Schicksalskampf« die Gegner des NS-Regimes – in erster Linie die Juden als Verkörperung der »Gegenrasse«– vernichten.

Heydrich rekrutierte seine »kämpfende Verwaltung« aus politisch engagierten jungen Männern, die ihre sichere Existenz als Ärzte, Juristen oder Studienräte aufgaben, um in einer Institution mitzuwirken, die von jeder Rechtsgrundlage entbunden war. Sie lernten, zivilisatorische Hemmschwellen zu überwinden und den Massenmord als »Problemlösung« zu konzipieren und zu exekutieren.

Über Michael Wildt

Mehr erfahren
Michael Wildt
Generation des Unbedingten
Das Führungskorps des Reichssicherheitshauptamtes
966 Seiten, Broschur, 29 Abb.
ISBN 978-3-930908-87-5
ISBN 978-3-86854-573-9
ISBN 978-3-86854-580-7
Erschienen im April 2003
Erschienen im Juni 2013
Erschienen im August 2013

Zum Buch

Michael Wildt korrigiert die bisherige Auffassung, dass das Reichsicherheitshauptamt ein reines Verwaltungsbüro und seine Führungselite bloße »Schreibtischtäter« waren. Denn er weist ihre aktive Rolle in der Vernichtungspolitik des Reiches nach.

Am 27. September 1939 entstand unter der Leitung von Reinhard Heydrich aus Geheimer Staatspolizei, Kriminalpolizei und Sicherheitsdienst der SS das Reichssicherheitshauptamt. Dessen Führungskräfte sahen ihre Aufgabe in der »Reinhaltung des deutschen Volkskörpers«. Sie sollten in dem von Hitler beschworenen »Schicksalskampf« die Gegner des NS-Regimes – in erster Linie die Juden als Verkörperung der »Gegenrasse«– vernichten.

Heydrich rekrutierte seine »kämpfende Verwaltung« aus politisch engagierten jungen Männern, die ihre sichere Existenz als Ärzte, Juristen oder Studienräte aufgaben, um in einer Institution mitzuwirken, die von jeder Rechtsgrundlage entbunden war. Sie lernten, zivilisatorische Hemmschwellen zu überwinden und den Massenmord als »Problemlösung« zu konzipieren und zu exekutieren.

Über Michael Wildt

Mehr erfahren
Sofort lieferbar Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Exemplare

Pressestimmen

»Mit diesem bahnbrechenden Werk wird die Täterforschung auf eine ganz neue Ebene gehoben.«

Volker Ullrich, DIE ZEIT

»Michael Wildt hat zweifellos die maßgebliche Studie zum RSHA geschrieben, die auf Jahre hinaus eine große Hilfe für die historische Forschung über das nationalsozialistische Deutschland und den Holocaust sein wird.«

Saul Friedländer, Los Angeles

»Michael Wildt's examination of the leadership corps of Himmler's ›Reich Security Main Office‹ (RSHA) is a major work in every sense.«

Richard Bessel, The Times Literary Supplement

Oops, an error occurred! Code: 2019101418571658946c17