Carola Dietze
Die Erfindung des Terrorismus in Europa, Russland und den USA 1858-1866
750 Seiten, gebunden, 33 Abb., 5 Karten
ISBN 978-3-86854-299-8
ISBN 978-3-86854-662-0
ISBN 978-3-86854-663-7
Erschienen im September 2016
Erschienen im September 2016
Erschienen im September 2016

Zum Buch

Eine packende Erzählung von der Erfindung des Terrorismus im 19. Jahrhundert, deren Relevanz bis heute anhält.

Die terroristische Taktik entstand im Anschluss an die großen Revolutionen des 18. und 19. Jahrhunderts. Denn Voraussetzung waren die Entwicklung von Massenmedien und Öffentlichkeit sowie die Modernisierungs- und Vernetzungsprozesse Anfang des 19. Jahrhunderts.
Hervorgebracht wurde diese neue Form politischer Gewalt von einer überschaubaren Gruppe an Akteuren in einem transnationalen, seriell-kollektiven Lernprozess zwischen 1858 und 1866.

Carola Dietze zeichnet die Transfer- und Rezeptionsprozesse zwischen Europa, Russland und den USA nach und schildert die Erfindung des Terrorismus, der als (gegen-)revolutionäre Taktik 1866 fertig ausgebildet war und seitdem nur noch technisch abgewandelt wird.

ZÜber Carola Dietze

Mehr erfahren
Carola Dietze
Die Erfindung des Terrorismus in Europa, Russland und den USA 1858-1866
750 Seiten, gebunden, 33 Abb., 5 Karten
ISBN 978-3-86854-299-8
ISBN 978-3-86854-662-0
ISBN 978-3-86854-663-7
Erschienen im September 2016
Erschienen im September 2016
Erschienen im September 2016

Zum Buch

Eine packende Erzählung von der Erfindung des Terrorismus im 19. Jahrhundert, deren Relevanz bis heute anhält.

Die terroristische Taktik entstand im Anschluss an die großen Revolutionen des 18. und 19. Jahrhunderts. Denn Voraussetzung waren die Entwicklung von Massenmedien und Öffentlichkeit sowie die Modernisierungs- und Vernetzungsprozesse Anfang des 19. Jahrhunderts.
Hervorgebracht wurde diese neue Form politischer Gewalt von einer überschaubaren Gruppe an Akteuren in einem transnationalen, seriell-kollektiven Lernprozess zwischen 1858 und 1866.

Carola Dietze zeichnet die Transfer- und Rezeptionsprozesse zwischen Europa, Russland und den USA nach und schildert die Erfindung des Terrorismus, der als (gegen-)revolutionäre Taktik 1866 fertig ausgebildet war und seitdem nur noch technisch abgewandelt wird.

Über Carola Dietze

Mehr erfahren
Sofort lieferbar Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Exemplare

Pressestimmen

»Der Stoff aus tragischen Helden, Komplotten und medialer Resonanz, an dem Dietze ihre These veranschaulicht, ist nicht nur erhellend, sondern auch geeignet, die Leserin zu unterhalten.«

Lea Haller, Neue Zürcher Zeitung

»Umso beeindruckender führt Dietze vor Augen, dass die Suche nach einer Antwort auf den Terrorismus ebenso alt ist wie diese Gewaltform selbst ...«

Thomas Speckmann, Der Tagesspiegel

»Carola Dietzes Studie genügt höchsten wissenschaftlichen Ansprüchen und eröffnet eine neue Sichtweise auf die Historie terroristischer Gewalt.«

Jürgen Nielsen-Sikora, glanzundelend.de