Jan Philipp Reemtsma
Vertrauen und Gewalt
Versuch über eine besondere Konstellation der Moderne
575 Seiten, Broschur
ISBN 978-3-86854-270-7
ISBN 978-3-86854-581-4
ISBN 978-3-86854-582-1
Erschienen im September 2013
Erschienen im Januar 2014
Erschienen im Januar 2014

Zum Buch

Ein neuer Blick auf die Konstitution der Moderne und eine Erweiterung des Verständnisses der Konstellation Vertrauen, Gewalt und Macht – ein wahrhaft aufklärerisches Buch.

Jan Philipp Reemtsma untersucht die Phänomene der Gewalt in ihrem unterschiedlichen Körperbezug und in ihrem Verhältnis zur Ausübung von Macht. Anhand von Beispielen aus der Literatur, Mythologie und Geschichte entwirft er eine Gesellschaftstheorie und beschreibt wie es in modernen Gesellschaften, trotz ihres Selbstbildes gewaltfern zu sein, immer wieder zu Gewaltexzessen kommt.

Über Jan Philipp Reemtsma

Mehr erfahren
Jan Philipp Reemtsma
Vertrauen und Gewalt
Versuch über eine besondere Konstellation der Moderne
575 Seiten, Broschur
ISBN 978-3-86854-270-7
ISBN 978-3-86854-581-4
ISBN 978-3-86854-582-1
Erschienen im September 2013
Erschienen im Januar 2014
Erschienen im Januar 2014

Zum Buch

Ein neuer Blick auf die Konstitution der Moderne und eine Erweiterung des Verständnisses der Konstellation Vertrauen, Gewalt und Macht – ein wahrhaft aufklärerisches Buch.

Jan Philipp Reemtsma untersucht die Phänomene der Gewalt in ihrem unterschiedlichen Körperbezug und in ihrem Verhältnis zur Ausübung von Macht. Anhand von Beispielen aus der Literatur, Mythologie und Geschichte entwirft er eine Gesellschaftstheorie und beschreibt wie es in modernen Gesellschaften, trotz ihres Selbstbildes gewaltfern zu sein, immer wieder zu Gewaltexzessen kommt.

Über Jan Philipp Reemtsma

Mehr erfahren
Sofort Lieferbar Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Exemplare