Philipp Staab

Philipp Staab

Philipp Staab, Dr. rer. pol., Soziologe, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Makrosoziologie an der Universität Kassel und permanent fellow am Institut für die Geschichte und Zukunft der Arbeit (IGZA).

Philipp Staab studierte Soziologie, Politikwissenschaft und Psychologie an den Universitäten Kassel und Paris X, Nanterre. Nach seiner Promotion 2013 leitete er innerhalb der Forschungsgruppe »Zukunftsproduktion« die Projekte »Der entbundene Bürger« und »Der digitale Kapitalismus«. 2016 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für die Geschichte und Zukunft der Arbeit und von 2009 bis 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hamburger Institut für Sozialforschung. Seit 2014 ist er Fachredakteur für Arbeits- und Industriesoziologie bei Soziopolis.

Er forscht zu Techniksoziologie, Digitalisierung, soziale Ungleichheit, Arbeits- und Industriesoziologie, Wirtschaftssoziologie, Politische Soziologie.

Ausgewählte Veröffentlichungen: (Hg. zus. mit Heinz Bude), Kapitalismus und Ungleichheit. Die neuen Verwerfungen, Frankfurt a.M./New York 2016; Arbeit im digitalen Kapitalismus, Themenheft Mittelweg 36, 06/2015 (Gastherausgeber); »Die gereizte Mitte. Soziale Verwerfungen und politische Artikulationen«, in: Leviathan. Sonderband 2018 »Das Volk gegen die (liberale) Demokratie. Die Krise der Repräsentation und neue populistische Herausforderungen« (i.E. 2018, mit Heinz Bude); »Das Produktionsmodell des digitalen Kapitalismus«, in: Soziale Welt. Sonderband 2016 »Soziologie des Digitalen. Digitale Soziologie« (i.E. 2017, mit Oliver Nachtwey); »The Consumption Dilemma of Digital Capitalism«, in: Transfer: European Review of Labour and Research (online first: sage publishing, Mai 2017)
(Stand: Mai 2018)

Bücher/E-Books

32,00
Euro

Philipp Staab

Macht und Herrschaft in der Servicewelt

September 2014
12,00
Euro

Philipp Staab

Falsche Versprechen

September 2016

Zeitschriften

9,50
Euro

Weimarer Intellektuelle

Dezember 2010
9,50
Euro

Stuttgart 21 - reflexiv

Juni 2011
9,50
Euro

Das Subjekt bei der Arbeit

Dezember 2014
7,99
Euro

Von Maschinen und Menschen - Arbeit im digitalen Kapitalismus

Dezember 2015

Beiträge in Zeitschriften

2,99
Euro

Das Dienstleistungsproletariat. Theorie auf kaltem Entzug

Dezember 2010
2,99
Euro

Bahnhof der Leidenschaften. Zur politischen Semantik eines unwahrscheinlichen Ereignisses

Juni 2011
2,99
Euro

Metamorphosen der Fabriksozialisation. Zur Produktion des Arbeiters in Vergangenheit und Gegenwart

Dezember 2014
2,99
Euro

The Next Great Transformation. Ein Vorwort

Dezember 2015
2,99
Euro

Die Avantgarde des digitalen Kapitalismus

Dezember 2015