Jutta Mühlenberg

Jutta Mühlenberg

Jutta Mühlenberg, Dr. phil., Historikerin und Literaturwissenschaftlerin. Seit 2010 selbstständige Lektorin und Indexerin.

Jutta Mühlenberg studierte Germanistik, Geschichte und Politik an der Universität Hamburg und promovierte 2011 an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg. Von 2001 bis 2004 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Team der Ausstellung »Verbrechen der Wehrmacht. Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941-1944«. Sie forscht zu Frauen und Geschlechterfragen im Nationalsozialismus.

Ausgewählte Veröffentlichungen: »Die SS-Helferinnen und das weibliche Gefolge der SS. Tätigkeiten, Dienststellen und Einsätze von Frauen im Organisationsapparat der Waffen-SS«, in: Jan Erik Schulte/Peter Lieb/Bernd Wegner (Hg.), Neue Forschungen zur Geschichte der Waffen-SS, Paderborn 2014, S. 99–114 (Krieg in der Geschichte, Bd. 74); »Die erste deutsche ›Helferinnenschaft‹ im Zweiten Weltkrieg: Die Nachrichtenhelferinnen des Heeres», in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 61 (2013), Heft 5, S. 425–446.
(Stand: Mai 2018)

Bücher/E-Books

39,90
Euro

Jutta Mühlenberg

Das SS-Helferinnenkorps

September 2011