Hans-C. Graf Sponeck

Hans-C. Graf Sponeck

Hans-C. Graf Sponeck war von 1998 bis 2000 als UN-Koordinator und beigeordneter UN-Generalsekretär verantwortlich für das Programm »Öl für Lebensmittel« im Irak. Er trat im Februar 2000 von diesem Posten zurück.

Er studierte Demografie und Physischen Anthropologie an den Universitäten Bonn, Tübingen und Washington und erhielt 2010 einen Ehrendoktortitel der Universität Marburg. Von 1968 bis 2000 war er bei den Vereinten Nationen mit unterschiedlichen Aufgaben betraut und arbeitete u.a. in New York, Ghana, Pakistan, Botswana und Indien. Er lehrte an der Universität Marburg, dem Centre for Conflict Research, dem Center for Near and Middle East Studies und am United Nations System Staff College, Torino/Italy.

Er war Mitglied in verschiedenen Aufsichtsräten nichtstaatlicher Organisationen in der Schweiz, Italien und den USA, Berater für multilaterale Fragen und Konsultant für Nachwuchsförderung im internationalen Dienst.

Er wurde mehrfach ausgezeichnet u.a. vom Arab/American Anti-Discrimination Committee mit dem Humanity Award, dem Coventry Peace Prize der Church of England, dem Peacemaker Award der Washington Physicians for Social Responsibility und dem Bremer Friedenspreis.

Er veröffentlichte zahlreiche Bücher und Aufsätze u.a. zu Entwicklung und Umwelt, multilateralen Sanktionen, humanitären Ausnahmeregelungen, zur Schutzverantwortung und geopolitischen Dynamik.
(Stand: Mai 2018)

Bücher/E-Books

35,00
Euro

Hans-C. Graf Sponeck

Ein anderer Krieg

Oktober 2005