Bernd Greiner

Bernd Greiner

Bernd Greiner, Prof. Dr., Historiker, ist Leiter des Berliner Kollegs Kalter Krieg und Professor für Neueste und Zeitgeschichte an der Universität Hamburg.

Von 1982 bis Anfang 2018 war er Mitarbeiter am Hamburger Institut für Sozialforschung. Er ist Mitglied im »Advisory Board« der Publikationsreihe »New Perspectives on the Cold War«, Brill und forscht zum Kalten Krieg, zur Geschichte internationaler Beziehungen sowie zu internationaler Konfliktmoderation.

2009 erhielt er den »Willi Paul Adams Award« der Organization of American Historians und sein Buch »Krieg ohne Fronten« wurde 2008 als »Historisches Buch des Jahres« der Zeitschrift Damals ausgezeichnet.

Er hat zahlreiche Bücher und Aufsätze veröffentlicht u.a. »9/11: Der Tag, die Angst, die Folgen«, München 2011; »Die Kuba-Krise. Die Welt an der Schwelle zum Atomkrieg«, München 2010.
(Stand: Mai 2018)

Bücher/E-Books

Morgenthau-Legende

Mai 1995

Heiße Kriege im Kalten Krieg

April 2006

Krisen im Kalten Krieg

September 2008

Krieg ohne Fronten

März 2009

Angst im Kalten Krieg

September 2009

Ökonomie im Kalten Krieg

September 2010

Macht und Geist im Kalten Krieg

Oktober 2011

Gesellschaft - Gewalt - Vertrauen

November 2012

Erbe des Kalten Krieges

März 2013

Studien zum Kalten Krieg Gesamtausgabe

März 2013

Beiträge in Sammelbänden

2,20
Euro

Wirtschaft im Kalten Krieg. Bilanz und Ausblick

März 2011
0,70
Euro

Einleitung

April 2011
7,20
Euro

Die Blutpumpe. Zur Strategie und Praxis des Abnutzungskrieges in Vietnam 1965-1973

April 2011
2,50
Euro

Angst im Kalten Krieg. Bilanz und Ausblick

April 2011
1,70
Euro

Krisen im Kalten Krieg. Bilanz und Ausblick

Mai 2011
2,10
Euro

Macht und Geist im Kalten Krieg. Bilanz und Ausblick

Februar 2012
4,08
Euro

Spurensuche: Zum Erbe des Kalten Krieges

Mai 2013
2,76
Euro

Das lange Leben der »Imperialen Präsidentschaft«

Mai 2013

Zeitschriften

Mittelweg 36, Heft 1, April/Mai 1992

April 1992

Ein fremder Blick auf das Jahrhundert. Ziele und Wege amerikanischer »Progressives«, 1944-1947

April 1992

Mittelweg 36, Heft 3 August/September 1992

August 1992

Mittelweg 36, Heft 4 Oktober/November 1992

Oktober 1992

Mittelweg 36, Heft 5 Oktober/November 1993

Oktober 1993

Mittelweg 36, Heft 2 April/Mai 1994

April 1994

Mittelweg 36, Heft 3 Juni/Juli 1994

Juni 1994

Mittelweg 36, Heft 2 April/Mai 1995

April 1995

Mittelweg 36, Heft 4 August/September 1995

August 1995

Mittelweg 36, Heft 5 Oktober/November 1995

Oktober 1995

Mittelweg 36, Heft 4 August/September 1996

August 1996

Mittelweg 36, Heft 5 Oktober/November 1996

Oktober 1996

Mittelweg 36, Heft 1 Februar/März 1997

Februar 1997

Mittelweg 36, Heft 2 April/Mai 1997

April 1997

Mittelweg 36, Heft 5 Oktober/November 1997

Oktober 1997

Mittelweg 36, Heft 4 August/September 1998

August 1998

Mittelweg 36, Heft 6 Dezember 1998/Januar 1999

Dezember 1998

Mittelweg 36, Heft 1 Februar/März 1999

Februar 1999

Mittelweg 36, Heft 2 April/Mai 2000

April 2000

Mittelweg 36, Heft 5 Oktober/November 2000

Oktober 2000

Mittelweg 36, Heft 3 Juni/Juli 2001

Juni 2001

Zivil- und Kriegsgesellschaft

März 2002

Metaphern

Juni 2002

Bodenpersonal im Globalisierungsgeschehen

Oktober 2002

Gewalt im 20. Jahrhundert

April 2003

Amerikabilder

August 2003

Tödliche Nachbarschaften

Oktober 2004

Heiße Kriege im Kalten Krieg

Februar 2005

50 Jahre Bundeswehr

Dezember 2005

Wahrheitskommissionen

Juni 2007

Der Krieg im Irak

Oktober 2007

Ein neues Deutschland?

August 2009

Zur Kommunikation des Beschweigens

August 2010

Die Welt der Lager

August 2011

Täterpsychologie und Empathie

Oktober 2011

Facetten imperialer Herrschaft

August 2012

Bedrohte Demokratien

Februar 2013

Kriegsschuld und demokratischer Neuanfang

August 2014

Affekte regieren

April 2015

In Sachen Demokratie

Juni 2016

Beiträge in Zeitschriften

»So etwas wie ein amerikanischer Samisdat« . Ein Gespräch mit Marcus G. Raskin über Oliver Stones Film »JFK« und die Kultur der Gewalt (Bulletin)

April 1992

Von Heidelberg über Harvard nach Hiroshima – und zurück. Ein Gespräch mit James G. Hershberg

Juni 1992

Mit Sigmund Freud im Apfelhain. oder Was Deutsche in 45 Jahren über Henry Morgenthau gelernt haben

August 1992

»Gorbatschow hat sich vom nicht Stalinismus losgesagt«. Valentin Falin über die Vereinigung Deutschlands und den Zusammenbruch der UdSSR

August 1992

Reden über einen Krieg, der beinahe stattgefunden hätte. 30 Jahre nach der Kuba-Krise

Oktober 1992

Rosa Elefanten. Eine Diskussion im Institute for Policy Studies über Hiroshima und die Gewaltgeschichte des 20. Jahrhunderts

Oktober 1993

»Soziologie ist eine Überlebenswissenschaft«. Gewalt im 20.Jahrhundert als sozialwissenschaftliches Thema. Ein Gespräch

April 1994

200 Tage + 1 Jahrhundert (Bulletin)

Juni 1994

Unerwünschter Protest. Henry Morgenthau sen. als Botschafter in der Türkei

April 1995

Atombombe und deutsches Wirtschaftswunder

August 1995

»Go West«. Amerikanisierung und Zivilität im Deutschland der »Stunde 1«

August 1996

»Zwiespältiger denn je«. Aus den Tagebüchern Victor Klemperers im Jahr 1945

Oktober 1996

»Test the West«. Über die »Amerikanisierung« der Bundesrepublik Deutschland

Oktober 1997

Partisanenkampf ohne Partisanen. Über die Rückkehr der Moral in die Geschichte

August 1998

»A Licence to Kill«. Annäherungen an die Kriegsverbrechen von My Lai

Dezember 1998

Die Zeit im Bild

Februar 1999

»Die Beschäftigung mit der fernen Vergangenheit ist nutzlos«. Der »Totale Krieg« im Spiegel amerikanischer Militärzeitungen

April 2000

»You'll Never Walk Alone«. Amerikanische Reaktionen auf Kriegsverbrechen in Vietnam

Oktober 2000

Der kurze Sommer der Anarchie. Zur Rolle der amerikanischen Presse während des Vietnamkriegs

Juni 2001

Der Wandel von einer Zivil- in eine Kriegsgesellschaft. Pearl Harbors langer Schatten

Februar 2002

Die »dritte Linie«. Der Schriftsteller Don DeLillo als Historiker

Juni 2002

»All Politics Is About Perception.«. Medien und Politik in den Vereinigten Staaten

Oktober 2002

Zwischen »Totalem Krieg« und »Kleinen Kriegen«. Überlegungen zum historischen Ort des Kalten Krieges

April 2003

Pubertätskrisen. Deutsche Amerikabilder im Umbruch der 60er Jahre

August 2003

John F. Kerrys Schweigen

Oktober 2004

Editorial

Februar 2005

Nicht aufhören können. Die Vietnampolitik Richard Nixons als Paradigma des Kalten Kriegs

Dezember 2005

Literaturbeilage

Juni 2007

Aus gegebenem Anlass. Ein Krieg, der mit einer Lüge begann und im Desaster enden musste

Oktober 2007

Angst im Kalten Krieg. Bilanz und Ausblick

August 2009

Berliner Colloquien zur Zeitgeschichte

August 2010

Ökonomie im Kalten Krieg. Bilanz und Ausblick

August 2010

Lager im »Anti-Terror-Krieg«

August 2011

Berliner Colloquien zur Zeitgeschichte

Oktober 2011

Es geht um die Wahrnehmung, Dummkopf!. Amerikas Aufstandsbekämpfung von Vietnam bis Afghanistan

August 2012

Konstitutionelle Diktatur. Clinton Rossiter über Krisenmanagement und Notstandspolitik in modernen Demokratien

Februar 2013

Casino Royale. Barbara Tuchmans Klassiker über die Anfänge des Ersten Weltkriegs

August 2014

Made in U. S. A. . Über politische Ängste und Paranoia

April 2015

Berliner Colloquien zur Zeitgeschichte

Juni 2016